Menü
Einkaufswagen 0

The real and honest story of Kameleon Rose

Geposted von Leila Faddoul am

Der Weg zum Start von Kameleon Rose war eine unglaubliche Reise und ich möchte sie mit Ihnen teilen!

Mein Name ist Leila Rose Faddoul, ich bin 31 Jahre alt und komme aus Manchester. Meine Mutter war eine selbstgemachte Modedesignerin und von klein auf bat ich meine Mutter, Kleider und Kostüme zu kreieren, die ich entworfen hatte. Diese frühen Jahre bildeten eine massive kreative Grundlage. Als ich 11 Jahre alt war, starb meine Mutter, es war das Ende vieler Dinge und veränderte meinen Lebensverlauf. Ab diesem Zeitpunkt gab es kein Malen, Nähen und Schaffen mehr. Ich wurde in Richtung Naturwissenschaften und Mathematik gelenkt, mein akademischer Weg ging weiter und ich ging zur medizinischen Fakultät. Ich war immer ziemlich überrascht, dass ich es geschafft hatte einzusteigen! Die medizinische Fakultät war gleichzeitig erstaunlich und hart. Ich habe 5 Jahre studiert, um Arzt zu werden. Danach arbeitete ich als Junior-Arzt in einem großen Krankenhaus in Großbritannien.K.

Ein Arzt zu sein ist eine unglaubliche Karriere, die anspruchsvoll und dennoch lohnend, herausfordernd und anstrengend ist. Ich erkannte, dass ich 100 leidenschaftlich sein musste, um der beste Arzt zu sein, der ich sein konnte. Aber ich war nicht ... Ich habe es auch sehr vermisst zu kreieren. Ich hatte das Gefühl, irgendwie jemand geworden zu sein, der ich nicht war. 
Durch meinen Job fühlte ich mich nicht nur gefangen, sondern auch in meiner gesamten Umgebung. Ich war in einer Routine, die bedeutete, mehr als 90 Stunden pro Woche zu arbeiten. Ich habe jeden Monat gespart, um ein Haus in der Gegend zu kaufen, in der ich seit Jahren lebe. Sich niederzulassen, denn das schien jeder zu tun.g. 
Ich war nicht glücklich, dass ich unglücklich war..
Ich wusste nicht genau, was ich tun wollte, aber ich wusste, dass ich reisen und es herausfinden wollte. Also nahm ich die gesparte Kaution für ein Haus und kaufte Flugtickets für die ganze Welt.
Zu diesem Zeitpunkt dachte fast jede einzelne Person um mich herum, ich wäre ein bisschen verrückt geworden. Meine Eltern konnten nicht glauben, was ich tat!
Es fühlte sich so egoistisch und befähigend an, so große Entscheidungen zu treffen.
Travel fashion
Januar 2012
‘Le Grand Depart Es war Zeit, mich vorerst von meinem alten Leben, meinem alten Job, meinem Haus und all meinen Freunden und meiner Familie zu verabschieden..

Erster Halt, Buenos Aires Argentinien. Während des ersten Monats meiner Reise träumte ich jede Nacht vom Krankenhaus, von den anstrengenden Anrufen und der Nachricht, dass es einen Fehler gab und ich immer noch als Arzt arbeiten musste. Ich wachte panisch auf und stellte vor Freude fest, dass ich irgendwie alles hinter mir gelassen hatte. Es war echt. Ich war auf Reisen und hatte ein Abenteuer meines Lebens erlebt!

Active travel clothing

Bild des Esels, den wir angeheuert haben, um 11 Tage in Peru zu wandern:

Trekking with Our donkey in Peru

Travel clothing for women
Auf Reisen wurde mir klar, wie wichtig Kleidung war und wie ich nicht wirklich viele nützliche Dinge mitgenommen hatte. Die meisten meiner Klamotten waren einfach unpraktisch für die rauen Reisen, die ich machte..

Bild eines Bootes, auf dem ich im Amazonas lebte:

Travelling light

Travelling light
Ich traf viele Reisende und wir begannen zu reden und darüber nachzudenken, wie Kleidung besser sein könnte und wie großartig es wäre, wenn wir nicht wie Indiana Jones aussehen würden, wenn wir in einer Stadt essen würden. Reisekleidung schien großartig zu sein, wenn wir auf einem Holzkanu im Amazonas saßen, aber wir fühlten uns schrecklich touristisch, wenn wir in einer Stadt oder am Abend waren. Bild in einem Kanu!!

Travel fashion

Es kam alles auf einer 4-tägigen Wanderung mit Reisenden aus der ganzen Welt in Huaraz Peru zusammen und stellte fest, dass wir nicht die einzigen mit dieser Idee waren. Dieser Auszug stammt aus meinem Reisetagebuch:

21st August 2011, Inspiriert von Trekking mit 12 Menschen aus verschiedenen Ländern und Leben, aber mit einer Gemeinsamkeit; Sie reisen gern und wollen Kleidung für alles, was sie tun, und mögen keine technisch aussehende Kleidungs

Hiking clothing

Hiking active wear
Ich dachte, warum entwerfe ich keine Kleidung für reisende aktive Menschen, die auch gut aussehen wollen, wenn sie alle Dinge tun, die sie lieben..

Das erste Produkt, das ich entworfen habe, war das Kameleon. Ich hatte ein Picknick am Lake Wanaka auf Neuseelands Südinsel und trug mein Lieblingssommerkleid. Ich fand es unmöglich zu sitzen, ohne wie eine Frau auszusehen! Dann hatte ich einen Gedanken, was wäre, wenn ein Kleid sich schließen und zu einer Hose werden könnte!
Ich habe ein paar Knöpfe an mein Kleid genäht, Löcher auf der anderen Seite geschnitten und angefangen herumzuspielen: Der erste Prototyp wurde erstellt!
Travel fashion
 Nachdem ich ein Jahr lang gereist war und im Januar 2012 die Idee von Kameleon Rose entwickelt hatte, ging ich nach Madagaskar.
Ich hatte Madagaskar während einer Reise im Jahr 2007 entdeckt, bei der ich mich in die Menschen und die Natur verliebt hatte. Ich wollte einen Weg finden, ethisch zu produzieren und Madagaskar etwas zurückzugeben. Ich machte mich daran, Stoff zu beschaffen, das Nähen zu lernen und Prototypen herzustellen.

Convertible travel clothing for women

Es war hart, ich verstand wenig von der Textilwelt, in der ich auch pleite war, nachdem ich all meine Ersparnisse für Reisen ausgegeben hatte.
Nachdem ich monatelang jeden Tag daran gearbeitet hatte, meine Ideen aufzubauen und zu nähen, begann ich, sie mit anderen zu teilen. Ich habe meine ersten Prototypen Freunden und meiner Familie gezeigt. Die Resonanz war unglaublich! Jeder hat es geliebt.
Meine erstaunlichen Eltern schockierten mich, indem sie mir anboten, mich bei der Gründung des Unternehmens zu unterstützen! Ich war über dem Mond. Kameleon Rose wurde real, nicht nur eine Idee in meinem Kopf.

Ich habe Prototypen an Freunde geschickt, die auf Reisen waren. Sie haben sie getestet. Ich habe ihr Feedback aufgenommen und das Design entwickelt. Ich beschaffte Stoffe, besuchte Fabriken auf der Suche nach dem richtigen Stoff mit fantastischer Qualität und ethischen Bedingungen und untersuchte den Markt, wie ich das Produkt verkaufen würde.
Schneller Vorlauf - Kameleon Rose ist seit 3 Jahren auf dem Markt und wir sind gewachsen, um Kunden aus der ganzen Welt zu haben!
Es macht mich unglaublich glücklich und stolz zu sehen, wie großartige Menschen in ihren Kameleons um die Welt reisen!
convertible travel dress
Ich bin so dankbar für die Gelegenheit, die ich hatte, ich bin froh, dass ich den Sprung gewagt habe, meine Karriere zu verlassen, und ich bin allen so dankbar, die dazu beigetragen haben, Kameleon Rose zu verwirklichen und zu dem Unternehmen zu wachsen, das es jetzt ist. Bring die nächsten Abenteuer mit!

Was meint ihr? Könnt ihr euch auf meine Geschichte beziehen, bitte teilt sie uns mits?

xxx


Diesen Post teilen



Neuerer Post →